Menu
Juni 2015

Bauantrag für die Grundschule in Dortmund Aplerbeck eingereicht

Geplant ist ein 3-geschossiger Neubau mit Flachdach, welcher direkt an das Hauptgebäude anbindet. Der neue Baukörper besteht aus einem langgestreckten 2-geschossigen Riegel und einem verdrehten Kubus, der im Erdgeschoss einen überdachten Freibereich bildet. Das gesamte Gebäude wird mit der Erweiterung barrierefrei, da alle Ebenen des Neu- und Altbaus durch einen gemeinsamen Aufzug erschlossen werden. Die Verbindung

des Alt-/Neubaus erfolgt im Erdgeschoss ebenerdig, im 1. OG wird die Höhendifferenz durch eine Rampenanlage ausgeglichen. Im 2. OG wird die Verbindung und zugleich 2. baulicher Rettungsweg über die Dachebene in den Altbau hergestellt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Klassenraum mit ca. 70 qm zzgl. eines Garderobenbereiches und eines Gruppenraumes sowie direkt an den Klassenraum angegliedert, abgetrennt mit einer mobilen Trennwand, ein Mehrzweckraum mit ca. 70 qm. Weiterhin sind je Mädchen- und Jungentoiletten sowie ein Behinderten-WC mit einem gemeinsamen Vorraum geplant. Alle erforderlichen Nebenräume (Lehrmittel, Technik, Lager, Putzmittel) sind im Erdgeschoss zentral positioniert. Im 1. Obergeschoss sind drei Klassenräume á ca. 70 qm mit sowohl offenem Lernbereich als auch separatem Gruppenraum geplant. Weiterhin sind im 1. OG je eine Mädchen- und eine Jungentoilette vorgesehen. Im 2. Obergeschoss befinden sich zwei Klassenräume á ca. 70 qm mit einem offenen gemeinsamen Lernbereich.

zurück

Blog